Leonardo da Vinci Museum in Vinci (Museo Leonardiano in Vinci)


©  Das Video stammt von Greg Frazer | Youtube.

Das Leonardo da Vinci Museum in Vinci, der Heimatstadt des großen Universalgelehrten der Renaissance, beherbergt originale Zeichnungen und Modelle von Leonardo da Vinci sowie auf seinen Plänen basierende Nachbauten einiger seiner Maschinen und Erfindungen. Es gewährt seinen Besuchern einen faszinierenden Einblick in die Gedankenwelt eines Genies.

Die kleine Stadt Vinci liegt etwa 30 Kilometer westlich von der Provinzhauptstadt Florenz und 3 Kilometer von Leonardo da Vincis eigentlichem Geburtsort Anchiano entfernt, in dem auch sein Geburtshaus zu besichtigen ist. Sie ist von Florenz aus mit dem Zug oder dem Bus zu erreichen.

Das Museum teilt sich auf zwei ehemalige Herrenhäuser im historischen Zentrum von Vinci auf. Der ältere Teil der Sammlung befindet sich im Castello dei Conti Guidi und ist der Öffentlichkeit bereits seit 1953 unter dem Namen Leonardo da Vinci Museum zugänglich. In dem Kastell sind über 50 maßstabsgetreue Holzmodelle von da Vincis Erfindungen zu bestaunen. Unter ihnen das erste Fahrrad, verschiedene Fluggeräte, Kriegsmaschinerien und eine Taucherglocke.

Im Jahr 2004 kamen weitere Ausstellungsräume im Erdgeschoss des benachbarten Palazzina Uzielli hinzu. Sie beherbergen seitdem die Kasse und den Museumsladen sowie die Repliken der Baumaschinen, u. a. Kräne und Aufzüge, und mechanischen Uhren, die der Meister entwickelte. Außerdem sind hier einige Räume für wechselnde zeitlich begrenzte Ausstellungen reserviert.