Die Villa San Martino wurde 1814 von Napoleon Bonaparte während dessen ersten Exils auf der Insel Elba als Sommerresidenz genutzt. Zusammen mit der Villa dei Mulini, der Stadtresidenz Napoleons, im Zentrum von Portoferrario bildet sie das Nationale Museum der napoleonischen Residenz auf Elba.