Das Dommuseum sollte ursprünglich Kunstwerke aus dem Kirchenschiff und dem Baptisterium des Doms von Florenz aufnehmen. Nach umfassenden Aus- und Umbauarbeiten konnte es im Oktober 2015 endlich wieder seine Tore für Besucher öffnen. Im Dommuseum wird heute die umfangreichste Sammlung Florentiner Kunst aus der Renaissance gezeigt.