Dom von Siena (Cattedrale di Santa Maria Assunta)

Der prunkvolle Dom von Siena gilt als eines der bedeutendsten Beispiele der gotischen Architektur in Italien. Das Innere des Gotteshauses wird durch imposante, gestreifte Säulen in bestimmte Segmente unterteilt und besonders beeindruckend ist der so kunstvoll gefertigte Marmorboden.

Piazza del Campo in Siena und das Palio

Mitten in Siena bildet die Piazza del Campo das Herzstück der toskanischen Stadt. Der Platz gehört zu den wichtigsten Toskana Sehenswürdigkeiten und ist für seine muschelförmige Bauweise, die harmonisch aneinandergereihten Gebäude und das Palio di Siena, ein zweimal jährlich ausgetragenes Pferderennen, bekannt.

Museo del Cristallo in Colle di Val d’Elsa

Das Museo del Cristallo in Colle di Val d’Elsa zeigt die Entwicklung der regionalen Kristall- und Glasherstellung sowie die Arbeit der Graveure und Glasbläser. Es präsentiert die Geschichte des Ortes und der Region als bedeutende Produktionsstätte für edle Kristallgläser bis heute.

Abtei Monte Oliveto Maggiore in der Toskana

Das Stammkloster der Olivetaner, die Abtei Monte Oliveto Maggiore, befindet sich südlich von Siena in der toskanischen Weltkulturerbe Landschaft Crete Senesi, in Chiusure. Inmitten einer faszinierenden Umgebung wurde das Kloster im 14. Jahrhundert auf einem Hügelrücken errichtet.

Pinacoteca Nazionale in Siena

Die Pinacoteca Nazionale gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Toskana. Sie zeigt mit fast tausend Werken eine umfangreiche Sammlung bedeutender Malerei aus verschiedenen Jahrhunderten, darunter die Tafelmalerei der berühmten Schule von Siena und andere bedeutende Werke des 13. bis 15. Jahrhunderts.